AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der COBRA Kulturzentrum gGmbH
(nachfolgend genannt: COBRA)
für den Erwerb von Eintrittskarten und den Besuch der Veranstaltung COBRA Jubiläumsfeier
Open-Air Konzert am 22.06.2019 in der Walder Jahnkampfbahn Solingen

 

1.

Mit dem Erwerb der Eintrittskarten werden die AGB anerkannt.

 

2.

Kartenverkauf: Der Kartenverkauf wird über die bekannten Ticketsysteme und Vorverkaufsstellen organisiert.

Der Kunde wird gebeten, die erhaltenen Karten sofort nach Erhalt zu prüfen, Reklamationen sind unverzüglich bei der betreffenden Vorverkaufsstelle anzubringen. Kartenrückgabe oder Umtausch von richtig ausgelieferten Tickets sind generell ausgeschlossen. Bei Verlust der Eintrittskarte kann nur dann Ersatz geleistet werden, wenn ein personenbezogener Zahlungsnachweis durch den Käufer erbracht werden kann.

 

3.

Der Eintrittspreis ist wie folgt gestaffelt:

Normal € 25,–,
Ermäßigt für Schüler von 13-18 Jahren € 18,–,
Ermäßigt für Kinder und Jugendliche von 6-12 Jahren € 12,–,
Kinder unter 6 Jahren erhalten aus Sicherheitsgründen kein Einlass.

In dem Zeitraum vom 01.11.-30.11.18 erhalten ST-Karten Inhaber einen 10 % Nachlass auf die normalen Ticketspreise. Es können pro ST-Karten Inhaber 2 Tickets gekauft werden. Die Anzahl der reduzierten Tickets ist auf 1000 Stck. begrenzt.

Alle VVK Preise gelten zzgl. Vorverkaufsgebühren, Systemgebühren, Versandt etc.

Es steht eine begrenzte Anzahl von Rollstuhlfahrerplätzen zur Verfügung. Um eine entsprechende Anmeldung an die COBRA, Tel. 0212 331222 wird gebeten.

 

4.

Bei Erwerb von Eintrittskarten über die jeweiligen Ticketsysteme sowie deren Vorverkaufsstellen gelten analog deren Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vorgaben dieser Vertragspartner.

 

5.

Beim Verlassen des Veranstaltungsgeländes verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit.

 

6.

Die Open-Air-Veranstaltung findet auch bei ungünstiger Witterung statt. Bei unsicherer Witterung wird empfohlen, regenfeste Kleidung und Regencapes mitzuführen. Das Aufspannen von Regenschirmen während der Veranstaltung ist wegen der damit verbundenen Sichtbehinderung für andere Besucher nicht gestattet. Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund der Witterung zur Verzögerung des Beginns der Veranstaltung oder zu Unterbrechungen kommen kann. Wird die Veranstaltung vor Beginn oder während der Veranstaltung aufgrund extremer Wetterbedingungen, angedrohter Terrorakte oder bei Gefahr für Leib und Lebender der Zuschauer oder Teilnehmer abgesagt, entsteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

Bei einer vorzeitigen Veranstaltungsabsage bis zu einer Woche vor dem Veranstaltungsdatum behält sich der Veranstalter folgende Leistungen vor: eine von ihm zeitlich definierte Ersatzveranstaltung oder Rückzahlung des Eintrittspreises.

Gebühren (z.B. Vorverkaufsgebühr, Versand- oder Bearbeitungsgebühren) werden in allen genannten Fällen nicht erstattet.

Informationen über den Veranstaltungsablauf werden ausschließlich am Veranstaltungsort bekannt gegeben. Bitte kommen Sie deshalb auf jeden Fall dorthin, auch bei ungünstiger Witterung.

 

7.

Die COBRA behält sich das Recht vor, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Eintrittspreises) zu verwehren.

 

8.

Das Mitbringen von Getränken und Speisen ist ausdrücklich untersagt und wird kontrolliert. Das Mitbringen von Glasbehältern oder gefährlichen Gegenständen ist untersagt und wird kontrolliert. Das Veranstaltungspersonal ist autorisiert, entsprechende Gegenstände während der Veranstaltung in Verwahrung zu nehmen.

 

9.

Jegliche Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen der Veranstaltungen, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Zuwiderhandlung wird verfolgt. Das Personal des Veranstalters ist berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Zuwiderhandlungen lösen Schadensersatzpflichten aus und können zum Ausschluss des Besuchers vom weiteren Konzertbesuch führen.

 

10.

Einzelne Programmpunkte werden von der COBRA Kulturzentrum gGmbH oder der örtlichen Presse dokumentiert. Dabei können Sichtbehinderungen auftreten. Der Besucher erklärt sich mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit sowie der eventuellen Abbildung seiner Person einverstanden.

 

11.

Bei Live-Veranstaltungen können Programmänderungen eintreten. Die COBRA bemüht sich im Falle einer Absage einzelner (Künstler-) Gruppen um entsprechenden Ersatz. Ansprüche des Besuchers wegen der Absage einzelner Künstler(gruppen), auch der sogenannte Headliner, bestehen nicht. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht, wenn die Absage auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters beruht.

 

12.

Bei Konzerten besteht die Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden. Der Besucher besucht das Konzert selbstverantwortlich und auf eigene Gefahr. COBRA kann keine Haftung für eventuelle Gesundheitsschäden, insbesondere Hörschäden übernehmen. Die COBRA bemüht sich um einen angemessenen Lautstärkepegel während des Festivals.

 

13.

Die COBRA haftet nicht für verloren gegangene oder gestohlene Sachen.

 

14.

Dem von der COBRA autorisierten Veranstaltungspersonal ist auf dem Veranstaltungsgelände grundsätzlich Folge zu leisten.

Ergänzend gelten die aktuellen Aushänge und die Anweisungen des Ordnungspersonals vor Ort sowie aktuellen Hinweisen auf der offiziellen Homepage der COBRA.

 

15.

Die COBRA verarbeitet die vom Kunden angegebenen Daten für die Zwecke der beiderseitigen Vertragserfüllung. Die COBRA darf die Daten nur zum Zweck der Information der Kunden verwenden (z.B. Zusendung von Veranstaltungsinformationen, Newslettern etc.).

 

16.

Ergänzend gelten die aktuellen Aushänge und die Anweisungen des Ordnungspersonals vor Ort sowie aktuellen Hinweisen auf der offiziellen Homepage der COBRA.

 

17.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle beiderseitigen Verpflichtungen ist Solingen.

 

 

 

 

Hausordnung

 

1.    Mit Betreten des Veranstaltungsgeländes unterwirft sich der Besucher dieser Hausordnung.

2.    Den Anordnungen der Ordnungskräfte ist jederzeit Folge zu leisten.

3.    Das Betreten des Veranstaltungsgeländes ist nur mit gültiger Eintrittskarte erlaubt. Diese wird beim Eintritt entwertet.

4.    Offensichtlich betrunkene oder vergleichbar auffällige Besucher haben kein Anspruch auf Eintritt zu dem Veranstaltungsgelände. Die Einschätzung und den Anweisungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten.

5.    Beim Betreten des Festivalgeländes erfolgt eine Durchsuchung aller Personen (Bodycheck) und ihrer mitgeführten Gegenstände.

Es dürfen keine Getränke und Speisen mit auf das Gelände gebracht werden. Das gleich gilt für Glasbehälter oder gefährliche Gegenstände sowie Sitzmöglichkeiten, Tische etc.. Abgenommene Gegenstände kommen in den Abgabecontainer. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für das Abhandenkommen von Gegenständen aus dem Abgabecontainer. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Möglichkeit besteht, Gegenstände aus den Abgabecontainern wieder herauszunehmen. Größere Gegenstände können nicht abgegeben werden. Der Veranstalter bzw. der von dem Veranstalter eingesetzte Ordnungsdienst ist berechtigt, auf dem gesamten Gelände Besucher bei begründetem Verdacht auf das Mitführen unerlaubter Gegenstände zu untersuchen.

6.    Fluchtwege und Treppen dürfen nicht als Sitzgelegenheit genutzt werden und sind zügig zu durchqueren.

7.    Das Mitführen von Tieren auf dem Veranstaltungsgelände ist nicht erlaubt.

8.    Während der Veranstaltung sind Abfälle in die dafür bereitgestellten Mülltonnen und Container zu entsorgen.

9.    Urinieren und/oder defäkieren außerhalb der dafür vorgesehenen Toiletten und Einrichtungen sind nicht gestattet. Verstößt ein Besucher gegen diese Vorgabe, kann vom Veranstaltungelände verwiesen werden.

10.    Mutwillige Beschädigung oder jeglicher Gegenstände und Einrichtungen sind untersagt und werden als Vandalismus verfolgt.

11.    Das Betreten gesperrter Bereiche, das Erklättern von Zäunen, Lichtmasten, Gebäuden, Stromkästen, Sanitärstationen, Müllcontainer etc. auf dem gesamten Veranstaltungsgelände ist verboten.